FERIENHAUS.CH
Ferienhaus, Ferienwohnung mieten, vermieten, kaufen, verkaufen

Frankreich
Ferienhaus in Aquitanien

Aquitanien ist ein historisches Gebiet und heute eine Region im Südwesten Frankreichs. Es wird im Süden von den Pyrenäen und im Westen vom Atlantik begrenzt.

Die Region grenzt im Norden an die Region Poitou-Charentes, im Nordosten an die Region Limousin, im Osten an die Region Midi-Pyrénées, im Süden an Spanien und im Westen an den Atlantischen Ozean. Sie umfasst den grössten Teil des aquitanischen Beckens, einer recht flachen und erdgeschichtlich jungen Landschaft. Nur im äussersten Nordosten und Süden finden sich hüglige bzw. gebirgige Gegenden: So liegt am Nordostrand der Region die erste Steilstufe des Zentralmassivs, an der Grenze zu Spanien erheben sich die Pyrenäen, die dort bereits weit über 2000 m ansteigen.

Das Klima ist - abgesehen von den Hochlagen - ganzjährig mild. An der Atlantikküste beträgt die Jahresdurchschnittstemperatur über 15 °C, in Bordeaux etwa 14 °C, an der Grenze zum Limousin noch 11 °C. Dieser Unterschied kommt insbesondere durch die milden Winter in Küstennähe zustande. Die Niederschläge sind relativ hoch und nehmen nach Süden hin immer mehr zu. Sie fallen vornehmlich im Winterhalbjahr.

Die Düne von Pyla ist mit über 100 m Höhe und fast 3 km Länge die grösste Sanddüne Europas. Im Landesinneren findet man die berühmten Weinberge von Bordeaux.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Aquitanien.

Ferienhaus in der Auvergne

Die Auvergne ist eine Region in Zentralfrankreich. Ein grosser Teil der Region Auvergne gehört zum vulkanischen Zentralmassiv.

Die Region ist bekannt für Käse, den Export von Mineralwasser und ihre Reifenindustrie. Bekannt sind ebenfalls die Messermacher aus Laguiole. Es gibt zahlreiche Wasserkraftwerke, hauptsächlich am Tarn, an der Dordogne, der Cère, der Los und der Truyère.

Die Auvergne besticht auch durch schöne Landschaften und ist ein beliebtes Touristenziel. Wegen des vulkanischen Ursprungs und vieler Quellen gibt es ausserdem einige Kurorte in der Auvergne.

Die Auvergne ist eine der historischen Provinzen Frankreichs. Der Name der Region ist abgeleitet von den Arvernern, einem Gallier-Stamm, der zur Zeit der Eroberung durch die Römer in dieser Gegend siedelte. In der Spätantike wurde die Auvergne in den 70er Jahren des 5. Jahrhunderts von den Westgoten unter Eurich erober und ging zu Beginn des 6. Jahrhunderts im Frankenreich auf.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in der Auvergne.

Ferienhaus in der Basse-Normandie

Die Basse-Normandie ist eine Region im Norden Frankreichs. Sie umfasst die Départements Calvados, Manche und Orne. Hauptort der Region ist Caen.

Die Region liegt am Ärmelkanal, in den die Halbinsel Cotentin hineinragt. Im Westen grenzt sie bei Mont-Saint-Michel an die Bretagne, im Osten an der Seinemündung an die Haute-Normandie.

Die Region Basse-Normandie wurde im Jahre 1956 gebildet, als die historische Normandie bei der Einteilung Frankreichs in Programmregionen in die zwei Regionen Basse-Normandie und Haute-Normandie aufgeteilt wurde.

Die bekanntesten Erzeugnisse der Basse-Normandie sind neben den Rohmilch-Käsesorten Camembert, Pont l'Évêque, Livarot auch der Cidre Poiré und der Calvados.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in der Basse-Normandie.

Ferienhaus in der Bretagne

Die Bretagne ist eine Region in Frankreich, das Land einer alten Nation im Nordwesten Europas. Es umfasst die Départements Côtes-d'Armor, Finistère, Ille-et-Vilaine und Morbihan und historisch auch Loire-Atlantique. Die Hauptstädte der Bretagne sind Rennes und historisch Nantes. Die Gallier nannten dieses Land Aremorica, was soviel bedeutet wie "Land im Meer".

Die Bretagne ist eine grosse Halbinsel, die den westlichsten Ausläufer des europäischen Festlands nördlich der iberischen Halbinsel darstellt. Ihre Nordküste grenzt an den Ärmelkanal, die Süd- und Westküste an den Atlantik.

Die Landschaft wird heute von Äckern und Grünland beherrscht, welches durch die unzähligen Hecken und Steinmauern schachbrettartig aufgeteilt wird.

Wirtschaftlich gehört die Bretagne zu den strukturell schwächeren Landesteilen Frankreichs. Vorwiegend im Sommer profitiert sie stark vom Tourismus, der sich überwiegend an den Küsten abspielt.

Als Küstenregion spielen auch der Fischfang und - speziell an der Nordküste - die Austernzucht für die Bretagne eine Rolle.

Die traditionelle bretonische Küche ist, so wie die der anderen keltischen Länder, trotz ihrer Vielfalt an Fischen und Meeresfrüchten primär das Produkt einer alten Viehzüchter- und Bauernkultur. Neben Fleisch spielten vor allem Milchprodukte wie gesalzene Butter und Buttermilch, Getreidebreie, in Säckchen gekochter Sterz und Crêpes Hauptrollen in der traditionellen Ernährung der ländlichen Bevölkerung.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in der Bretagne.

Ferienhaus im Burgund

Burgund ist eine Region im Zentrum Frankreichs. Regionalhauptstadt ist Dijon.

Es ist eine vorwiegend landwirtschaftlich geprägte Region, die vor allem für ihre Rotweine aus den Lagen an der Côte de Nuits und der Côte de Beaune sowie für die Weissweine von der Côte-d'Or und aus dem Chablis weltbekannt ist.

Daneben wird in Burgund auch extensive Viehzucht betrieben, vor allem die Zucht der regionstypischen Charolais-Rinder.

Die Industrie Burgunds ist trotz seiner günstigen Lage nur gering ausgeprägt und konzentriert sich vor allem im Gebiet um Dijon.

In Südburgund an der Grenze zur Auvergne, trifft man auch noch einige alte Ölmühlen für Nuss- und Pflanzenöle an, darunter die älteste, historische Ölmühle Jean Leblanc, die sich heute noch in Betrieb befindet.

Ausserdem gibt es eine grosse Zahl von Klöstern und ehemaligen Klöstern, die eine Besichtigung lohnen.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung im Burgund.

Ferienhaus in der Champagne

Die Champagne ist eine historische Landschaft Region im Norden Frankreichs. Sie gehört heute zur politischen Region Champagne-Ardenne. Sie grenzt im Westen an die Picardie und an die Île-de-France, im Süden an Burgund und Franche-Comté und im Osten an Lothringen.

Die Champagne ist berühmt für den Champagner, der seit dem 17. Jahrhundert gekeltert wird. Nur Schaumwein aus der Champagne darf Champagner genannt werden, alles andere ist Cremant bzw. auf deutsch Schaumwein. Neben Weinbau wird vor allem Landwirtschaft und Tourismus in dem Gebiet betrieben.

Die wichtigsten Städte der Champagne sind Reims, Épernay, Troyes, Langres, Reynel, Prauthoy und Châlons-en-Champagne (früher Châlons-sur-Marne). Sämtliche französischen Könige wurden in der Kathedrale zu Reims gekrönt. Ãœberliefert sind die Taufen des ersten christlichen Königs Chlodwig I. (496) und später Ludwigs des Frommen (816).

Im Ersten Weltkrieg verlief die Front zwischen den deutschen und alliierten Truppen nördlich der Linie Reims-Sainte-Menehould-Verdun durch die "Lausechampagne" (da es dort nur Ackerbau gab und keinen Weinanbau wie zwischen Reims und der Marne). Nach dem Erstarren der Front im Herbst 1914 folgten verlustreiche Schlachten, bis auf den Endkampf 1918 ohne nennenswerte Frontverschiebungen. Noch heute zeugen dort viele Friedhöfe und Denkmäler vom Krieg. Ein wesentlicher Teil des alten Schlachtfeldes wird heute als Truppenübungs- und Bombenabwurfplatz der französischen Armee genutzt, kann jedoch alle zwei Jahre öffentlich besichtigt werden.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in der Champagne.

Ferienhaus im Elsass

Das Elsass ist eine der politischen Regionen Frankreichs und wurde als solche 1973 eingerichtet. Sitz des Regionalrates und bevölkerungsreichste Gemeinde ist Strassburg.

Die Region grenzt an die anderen französischen Regionen Franche-Comté im Südwesten und Lothringen im Westen, an Deutschland (im Norden Rheinland-Pfalz, im Osten Baden-Württemberg) und an die Schweiz (Kantone Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Solothurn).

Das Elsass ist eine Region, in der viele Wirtschaftszweige ansässig sind:

  • Weinanbau (vor allem in der Gegend zwischen Schlettstadt und Colmar an der Elsässer Weinstrasse).
  • Hopfenanbau und Bierbrauerei; die Hälfte der französischen Bierproduktion kommt aus dem Elsass, vor allem aus der Gegend von Strassburg wie Schiltigheim und Obernai. Kronenbourg wird seit 1664 in Strassburg gebraut, der Name des Biers leitet sich ab von der Kronenburg bei Marlenheim.
  • Forstwirtschaft
  • Automobilindustrie (Mülhausen)
  • Biotechnologie im grenzübergreifenden Netzwerk Biovalley, dem in Europa führenden Zentrum dieser Art
  • Tourismus
  • sowie weitere Industrie- und Dienstleistungsbereiche

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung im Elsass.

Ferienhaus in Franche-Comté

Die Franche-Comté ist eine der 26 Regionen Frankreichs. Sie umfasst die Départements Doubs, Jura, Haute-Saône und das Territoire-de-Belfort.

Die Region hat circa 230 Kilometer Landesgrenze mit der Schweiz gemeinsam. Diese natürliche Grenze wird vom Juramassiv gebildet.

Bis 1790 war die Franche-Comté eine der historischen Provinzen Frankreichs. Sie war jedoch nicht Teil des französischen Zollgebiets. Als Verwaltungseinheit wurde das Gebiet 1790 abgeschafft und in die Departemente Jura, Doubs und Haute-Saône aufgeteilt. Als geographischer Name überlebte der Begriff jedoch.

Das Territorium von Belfort gehörte bis 1870 zum Elsass.

In den 1960er Jahren entstand die heutige französische Region Franche-Comté.

Was die Architektur der Franche-Comté angeht, so stammen die bedeutendsten Bauwerke aus der Zeit seit der Angliederung an Frankreich.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Franche-Comté.

Ferienhaus in der Haut-Normandie

Die Haute-Normandie ist eine Region in Frankreich. Sie umfasst die Departements Eure und Seine-Maritime. Die Hauptstadt ist Rouen.

Victor Hugo hat die Stadt als Stadt der hundert Kirchtürme bezeichnet. Zahlreiche Bauwerke wurden durch die Bombardements während des Zweiten Weltkriegs zerstört, vor allem im Bereich zwischen Kathedrale und Seine. Dennoch sind heute noch an die 2000 Fachwerkhäuser erhalten.

Die Region Haute-Normandie wurde im Jahre 1956 gebildet, als die historische Normandie bei der Einteilung Frankreichs in Programmregionen in die zwei Regionen Basse-Normandie und Haute-Normandie aufgeteilt wurde.

Eine besondere touristische Attraktion ist der sagenumwobene Mont Saint Michel.

Die Insel ist berühmt für das auf ihr erbaute Benediktinerkloster, das die nur ca. 55.000 m² (Umfang ca. 830 m) grosse Insel dominiert. Es ist eines der besten Beispiele für französische mittelalterliche Architektur und für eine befestigte Abtei. Mont-Saint-Michel ist auch eine Stadt, die schon 708 gegründet wurde, im Mittelalter von Pilgern und heute vom Tourismus lebt.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in der Haute-Normandie.

Ferienhaus auf Ile-de-France

Die Île-de-France ist eine Region in Nordfrankreich, sie ist grösstenteils mit dem Ballungsraum Paris identisch, daher ist sie auch die bei weitem bevölkerungsreichste Region Frankreichs.

Bedeutende Städte sind neben Paris Versailles und Saint-Denis.

Die Region ist bei weitem die wohlhabendste in Frankreich.

Die Hauptstadt Paris wird durch die Seine in einen nördlichen Teil (rive droite "rechtes Ufer") und einen südlichen Teil (rive gauche "linkes Ufer") geteilt.

Paris ist eine der bedeutendsten Weltstädte und das überragende politische, wirtschaftliche sowie kulturelle Zentrum eines zentralistisch organisierten Landes und sein grösster Verkehrsknotenpunkt.

Die französische Hauptstadt beherbergt eine Vielzahl sehenswerter kirchlicher und weltlicher Bauwerke, Strassen, Plätze und Parks, etwa 160 Museen, rund 200 Kunstgalerien, circa 100 Theater, über 650 Kinos und mehr als 10.000 Restaurants. Das Angebot an kulturellen Veranstaltungen ist mit zahlreichen Konzerten, Ausstellungen, Musik- und Filmfestivals, Modenschauen sowie der Austragung sportlicher Wettbewerbe reichhaltig. Die Schlossanlage in Fontainebleau wurde 1979, das Schloss Versailles 1981 und die Uferpromenade der Seine in Paris 1991 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung auf Ile-de-France.

Ferienhaus auf Korsika

Korsika ist eine Insel im Mittelmeer und eine Region Frankreichs. Sie liegt westlich von Italien, auf der Höhe der Abruzzen, nördlich der italienischen Insel Sardinien und südöstlich des Mutterlandes. Nach Sizilien, Sardinien und Zypern handelt es sich um die viertgrösste Mittelmeerinsel.

Aufgrund der zahlreichen Buchten hat Korsika eine über 1000 km lange Küste. Ein Drittel davon ist Strand, der Rest Felsküste. Zu grossen Teilen besteht die Insel aus Hochgebirge, lediglich die Ostküste besitzt einen maximal 10 km breiten ebenen Streifen.

Die Insel ist sehr gebirgig. Etwa 86 % der Insel sind Bergland und nur 14 % Küstentiefland.

Auf Korsika herrscht ein typisches Mittelmeerklima: Heisse, trockene Sommer und milde, feuchte Winter. Dabei wirkt im Winter das Mittelmeer (13-24 °C) als Wärmespeicher. Aufgrund der hohen Berge und starker Winde gibt es auf Korsika allerdings einige Abweichungen.

Die Insel ist trotz des idealen Naturpotentials touristisch bisher relativ wenig erschlossen. Von der korsischen Bevölkerung wird auch befürchtet, dass eine weitere Erschliessung durch den Massentourismus die Eigenständigkeit der korsischen Kultur gefährden könnte. Nach korsischer Tradition ist der Strand überall allgemein zugänglich; es gibt kaum grössere Hotelkomplexe oder Hotels mit ausländischen Eigentümern.

Besonders beliebt ist Korsika bei den Fahrrad- und Motorradfahrern, nicht zuletzt wegen der Kombination von Bergstrassen und Blick aufs Meer. Die Rennradfahrer schätzen an der Insel den Trainingseffekt der anspruchsvollen Passstrassen. Der umfangreiche Fernwanderweg GR 20 mit kürzeren Kletterpartien zieht zahlreiche Wanderer an.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung auf Korsika.

Ferienhaus in Languedoc-Roussilon

Das Languedoc-Roussillon ist eine Region im Süden Frankreichs.

Die Region umfasst die an der Mittelmeerküste liegenden Départements Aude, Gard, Hérault und Pyrénées-Orientales sowie das geographisch gänzlich anders geartete, zum Massif Central gehörende Département Lozère. Hauptort der Region ist Montpellier.

Montpellier ist eine der grössten Städte an der französischen Mittelmeerküste.

Die Stadt ist ein Industriezentrum und bekannt für Medizintechnik, Agrartechnik, Textilien, Metallverarbeitung, Wein, Druckindustrie und Chemikalien.

Montpellier ist heute neben Paris, Toulouse und Aix-en-Provence eine der grössten Studentenstädte Frankreichs.

Etwa 20 km von Montpellier liegt, nahe beim kleinen Dorf Viols-en-Laval ein sehr berühmter vorzeitlicher Ort. Cambous ist das älteste restaurierte Dorf Frankreichs. Es datiert aus dem Chalkolithikum (der Kupferzeit), einer Periode, zwischen 2.800 und 2.400 Jahren v. Chr. Während dieser Jahrhunderte existierte die so genannte Fontbouisse-Kultur, zu der die Einwohner von Cambous gehörten. Man zählt mehr als 200 kleine Dörfer dieses Typs, aber kaum 20 % sind archäologisch untersucht. Cambous wurde im Jahre 1967 von Henri Canet ausgegraben. Archäologen der Languedocienne-Vorgeschichtsgesellschaft verwalten den Standort ehrenamtlich.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Languedoc-Roussilon.

Ferienhaus in Limousin

Das Limousin ist eine Region in Mittelfrankreich und nordwestlicher Teil des Zentralmassivs. Sie besteht aus den Départements Corrèze, Creuse, und Haute-Vienne. Hauptstadt ist Limoges.

Der wichtigste Fluss ist die Vienne, an der auch Limoges liegt. Die Landschaft ist bereits zum Teil recht hügelig. So liegen im Südteil die Monts du Limousin und östlich anschliessend das höhergelegene Plateau de Millevaches, die beide dem Massif Central angehören.

Sehenswürdigkeiten in Limoges ist neben dem Porzellanmuseum vor allem die Kathedrale Saint-Étienne (Baubeginn 13. Jh.), sowie die Krypta Saint-Martial, der Karmeliterkonvent, das gallorömische Amphitheater, der Pavillon du Verdurier (20. Jh.), die im Mittelalter angelegten unterirdischen Gänge unter der Stadt, die Chapelle Saint-Aurélien, das Château de Beauvais (18. Jh.), das Château des Essarts (17. Jh.), die Brücken Pont Saint-Martial und Pont Saint-Étienne, die Kirche Saint-Michel-des-Lions (14. Jh.), die Kirche Saint-Pierre-des-Queyroix (13. Jh.), die Kirche Beaune-les-Mines, der Bischofspalast (18. Jh.), die Fontaine des Barres (17. Jh.), die Halles Centrales (Markthallen), das pittoresque mittelalterliche Village de la Boucherie, das Hôtel Estienne de la Rivière, das Hôtel Maledent de Savignac de Feytiat, das Rathaus (19. Jh.), das Gymnasium Gay-Lussac (früher Jesuitenschule), das Musée Adrian Dubouché (19. Jh.) und das Gebäude der Präfektur (20. Jh.).

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Limousin.

Ferienhaus in Lothringen

Lothringen ist eine Region im Osten Frankreichs. Es umfasst die Départements Meurthe-et-Moselle, Meuse, Moselle und Vosges. Hauptort ist Metz.

Metz bietet Touristen vor allem Erholung. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten laden mehrere Parks zum Ausruhen ein. Auf dem Plan d'Eau, einem toten Moselarm an der Ile du Saulcy unweit der Altstadt, werden Tretboote, Kanus und Ruderboote vermietet. Dort leben auch viele zahme Schwäne. Für Spaziergänge bieten sich die alten Befestigungsanlagen an, einerseits entlang der Mosel nahe der Porte des Allemands, andererseits die Festung von Queuleu. Jedes Jahr im August veranstaltet die Stadt Metz das traditionelle Mirabellenfest.

Die Region Lothringen hat heute ca. 2,3 Mio Einwohner. Die südlichen, zentralen und westlichen Teile Lothringens gehören von Alters her zum französischen, die nordöstlichen Teile Lothringens zum deutschen Sprachraum. Die französische Sprache, die der deutschlothringischen Bevölkerung im Nordosten Lothringens seinerzeit von Frankreich als Amts- und Schulsprache verordnet wurde, hat die deutsche Sprache (mittelfränkische Dialekte) mittlerweile weitestgehend verdrängt. In einigen (ländlichen) Gebieten werden allerdings noch - vorwiegend von der älteren Generation - die deutschen Mundarten (Lothringisch, Moselfränkisch und Rheinfränkisch) gesprochen.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Lothringen.

Ferienhaus in den Pyrenéen

Die Pyrenäen sind ein rund 430 km langes Grenzgebirge zwischen Frankreich und Spanien. Sie trennen die Iberische Halbinsel vom übrigen Europa und bestehen aus zwei etwa gleich langen Gebirgsketten, die sich - im Westen vom Golf von Biscaya und im Osten vom Golf de Roses kommend - im Bereich des Val d'Aran überlappen.

Durch die Pyrenäen verläuft die politische Grenze zwischen Frankreich und Spanien. Das kleine Fürstentum Andorra liegt in den Östlichen Pyrenäen. Wie dem Alpenraum kommt jedoch auch den Pyrenäen eine kulturell verbindende Funktion zwischen den drei Anrainerstaaten zu, was sich beispielsweise durch die Verwendung der selben Sprachen (Katalanisch, Gaskognisch, Baskisch) zeigt.

Es wird extensive Weidewirtschaft mit Schafen, Rindern und Ziegen betrieben, in den Sommermonaten auch auf den Hochalmen. Vor allem in den westlichen Pyrenäen werden verschiedene Käsesorten hergestellt. In dem dort überwiegenden Kalkgestein sind vielfach Höhlen vorhanden, in denen der Käse auf den Almen reifen kann. Produziert werden Käse aus Kuh- und Schafmilch, häufig auch gemischt.

In den Vorgebirgen wird sowohl auf der französischen als auch auf der spanischen Seite Weinbau betrieben. Bis Mitte des 20. Jahrhunderts spielte Schmuggel eine wichtige Rolle.

Es gibt in den Pyrenäen drei Nationalparks. Der älteste ist der 1917 auf der spanischen Seite geschaffene Nationalpark Ordesa y Monte Perdido, südlich vom Cirque de Gavarnie gelegen. Dieser umfasst eine Fläche von etwa 2175 ha und ist damit der kleinste der drei Nationalparks. Gleichfalls in Spanien liegt der Nationalpark Aigües Tortes i Estany de Sant Maurici mit einer Ausdehnung von rund 105 Quadratkilometern. Auf der französischen Seite wurde 1967 der Bereich von den Bergen südlich von Lescun im Vallee d'Aspe im Westen bis einschliesslich zum Néouvielle-Massiv im Osten zum Nationalpark (Parc National des Pyrénées) erklärt.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in den Pyrenäen.

Ferienhaus in Nord-Pas-de-Calais

Nord-Pas-de-Calais ist die nördlichste Region Frankreichs. Sie liegt an der Grenze zu Belgien.

In der Region liegen die französischen Anteile von Flandern (Französisch-Flandern) und dem Hennegau, sowie die Landschaft Artois. Diese gehören alle erst seit 1678 zu Frankreich. Zuvor waren sie Teil der burgundischen bzw. spanischen Niederlande. Zu dieser Region gehört ausserdem die Landschaft Boulonnais mit den bedeutenden Hafenstädten Boulogne und Calais.

Seit 1994 ist die Region über den Eurotunnel mit Grossbritannien verbunden.

Hauptstadt der Region ist Lille, andere wichtige Städte sind Arras, Calais, Boulogne-sur-Mer, Dünkirchen, Cambrai, Douai und Valenciennes.

Lille war - zusammen mit Genua - Kulturhauptstadt Europas des Jahres 2004. 1997 hatte sich der Grossraum Lille vergeblich für die Olympischen Spiele 2004 beworben. Seit 1976 besteht das Orchestre national de Lille.

Das Ballungsbgebiet um Lille, Roubaix und Tourcoing ist traditionell ein wichtiges Zentrum der Textilindustrie.

Die Region in und um Lille ist darüberhinaus für Ihren Maschinenbau bekannt. So befindet sich hier eine sehr reputierte technische Universität. Rund um Lille befinden sich zahlreiche Werke der französischen Automobilindustrie und sogar eines von Toyota.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Nord-Pas-de-Calais.

Ferienhaus in Pays de la Loire

Die Pays de la Loire sind eine Region in Westfrankreich, an der Mündung der Loire gelegen, nach der die Region benannt ist. Die Hauptstadt ist Nantes, andere wichtige Städte sind zum Beispiel Angers oder Le Mans.

Nantes verfügt über mehrere bedeutende Museen, darunter das Musée des Beaux Arts, ein Jules Verne Museum, das Musée Dobrée und ein Naturkundemuseum.

Bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das Grafenschloss Château des ducs de Bretagne, das nach 15 Jahren Restauration Anfang 2007 seine Tore geöffnet hat, die Kathedrale Saint-Pierre sowie eine Vielzahl weiterer Kirchen, Parks und Einkaufsstrassen.

Le Mans, die Stadt mit der gotischen Kathedrale, ist vor allem durch das 24-Stunden-Rennen von Le Mans (24 Heures du Mans). Das Vorbild vieler Langstreckenrennen wird seit 1923 alljährlich Mitte Juni auf der 13,5 km langen Strecke auf Landstrassen im Süden von Le Mans ausgetragen.

Da Le Mans im Zweiten Weltkrieg weitgehend unzerstört blieb, hat sich auch die historische Altstadt erhalten. Am bedeutendsten sind die gallo-römische Stadtmauer, die gegen Ende des III. Jahrhunderts gebaut wurde und bemerkenswert gut erhalten ist, sowie die Kathedrale Saint-Julien (romanisch-gotischer Baustil), die Kirche Eglide de la Couture (13. u. 14. Jahrhundert), das Musée de Tessé, das Maison d'Adam et Éve, das Hôtel de Clairaulnay und das Hôtel de Vaux.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Pays de la Loire.

Ferienhaus in der Picardie

Die Picardie ist eine Region und historische Provinz Frankreichs. Sie liegt im Norden des Landes und setzt sich heute aus den Départements Aisne, Oise und Somme zusammen. Der Hauptort der Region ist Amiens.

Die Picardie liegt im Norden Frankreichs und ist von Paris in ca. 1 Stunde mit dem Auto erreichbar. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen (Strasse, Schiene, Luft, Kanaltunnel bzw. Fähre) in die europäischen Metropolen (z.B. London 2,5 Stunden, Brüssel 1,5 Stunden).

Die Stadt Amiens ist Bischofssitz und Universitätsstadt. Die Kathedrale von Amiens in der damals reichsten Handelsstadt Amiens wurde um 1218 begonnen.

Sie entstand in der erstaunlich kurzen Zeit von nur 49 Jahren (1220-1269). Anders als bei fast allen anderen Kirchen des Mittelalters begann man ihren Bau nicht mit dem Chor, sondern mit den Westtürmen.

Architekturgeschichtlich ist Notre-Dame d'Amiens neben Notre-Dame de Chartres und Notre-Dame de Reims eine der drei klassischen Kathedralen der französischen Hochgotik des 13. Jahrhunderts. Sie wurde bauliches Vorbild für den kurz darauf begonnenen Kölner Dom und viele Jahrhunderte später für die St. Patrick's Cathedral in New York. Die Kathedrale gehört seit 1981 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Amiens ist Partnerstadt von Dortmund. Im Westen der Stadt befindet sich ein Zoologischer Garten.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in der Picardie.

Ferienhaus in Poitou-Charentes

Poitou-Charentes ist eine Region im Westen Frankreichs. Hauptort ist Poitiers.

Ein wichtiger Wirtschaftszweig der Region ist auch heute noch die Landwirtschaft, deren berühmtestes Erzeugnis der Cognac ist.

Poitiers wurde aufgrund ihrer 78 unter Denkmalschutz stehenden Kulturdenkmäler mit dem Prädikat Stadt der Kunst und Geschichte ausgezeichnet.

Poitiers besitzt vorgeschichtliche und antike Kulturdenkmäler wie den (Dolmen) Pierre levée de Poitiers an der späteren Römerstrasse nach Avaricum (Bourges) beziehungsweise Lugdunum (Lyon) und einige Ãœberreste einer der grössten römischen Arenen.

Die ehemalige Residenz der Grafen von Poitiers hat ihren gegen Ende des Mittelalters eingerichteten, "Tour Maubergeon" genannten Donjon bewahrt. Sie beherbergt heute den Justizpalast.

Ebenfalls erhalten blieben die Türme des Schlosses von Jean I. de Berry am Zusammenfluss des Cain und der Boivre.

In der Altstadt sind, insbesondere im Bereich der rue de la Chaîne, des Place du marché Notre-Dame, der rue de la Regratterie und der rue des Vieilles Boucheries zahlreiche schöne Fachwerkhäuser zu finden.

Unter den sogenannten "hôtels particuliers", das heisst den ehemaligen Stadtpalästen des gehobenen Bürgertums sind das Hôtel Fumé und das Hôtel Berthelot in der rue de la Chaîne zu nennen, in denen gegenwärtig die Fakultät für Geschichte und Geisteswissenschaften angesiedelt ist, sowie das Hôtel du Puyarreau.

Sehenswert sind auch das Rathaus, die Statue "Notre-Dame des Dunes" und die Kopie der Freiheitsstatue, die in Erinnerung an General Berton an dem früheren Standort des Prangers errichtet wurde, an dem der General im Jahr 1882 guillotiniert wurde.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in Poitou-Charentes.

Ferienhaus in der Provence

Die Provence ist eine Landschaft im Südosten von Frankreich. Sie liegt am Mittelmeer zwischen Rhônetal und Italien. Im Norden liegt die Landschaft Dauphiné in der Region Rhône-Alpes.

Die grössten Städte sind Marseille, Nizza, Toulon und Aix-en-Provence. Weitere wichtige Städte sind Avignon, Arles und Orange. Historische Hauptstadt ist Marseille.

Gesprochen wird in der Landschaft die Provenzalische Sprache, die von den französischen Königen und Regierungen lange Zeit unterdrückt wurde. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird sie wieder vermehrt gesprochen. Die Bevölkerung mit provenzalischer Muttersprache wird Provençalen genannt. Mit der Sprache lebten auch viele alte Bräuche wieder auf. So beispielsweise die provenzalische Volksmusik. Eine Besonderheit sind die bei Touristen und der lokalen Bevölkerung beliebten Santons, provenzalische Krippenfiguren.

Die Landwirtschaft ist mediterran geprägt, wobei Gemüse- und Obstanbau eine besondere Bedeutung besitzen. Bekannte Produkte sind Kirschen, Pfirsiche, Aprikosen, Mandeln und die Melonen von Cavaillon.

In Höhenlagen ab 300 m befinden sich die berühmten Lavendelfelder, deren Produktion als Grundlage für die Parfüm-Herstellung dient. Deren Zentrum bildet die bei Nizza gelegene Stadt Grasse an der Côte d'Azur.

Ausserdem ist die Provence ist reich an natürlichen Sehenswürdigkeiten und Baudenkmälern.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in der Provence.

Ferienhaus in den Rhône-Alpes

Rhône-Alpes ist eine Region im Südosten Frankreichs. Sie ist nach dem Fluss Rhône und den Alpen benannt. Hauptstadt ist Lyon.

Die Region grenzt im Nordosten an die Schweiz und im Osten auf dem Hauptkamm der Alpen an Italien (Piemont und Aostatal). Wichtige Flüsse sind die Rhône, die Isère und die Saône. Mit der Schweiz teilt sich die Region auch den Genfersee.

Das Gebiet setzt sich aus historisch sehr heterogenen Gebieten zusammen, die zu ganz verschiedenen Zeiten zu Frankreich kamen. Man unterscheidet das Lyonnais, das Dauphiné sowie Savoyen, das erst 1861 französisch wurde.

Die Altstadt Lyons wurde 1998 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Neben zahlreichen Theatern und Kinos bietet Lyon auch ein Opernhaus, das überregionale Bedeutung hat und dessen Architektur als Meisterwerk des Architekten Jean Nouvel gilt.

Lyon ist insbesondere bekannt für sein Marionettentheater, das sich um die stadtgeschichtlich geprägte Figur des Guignol rankt.

Die Stadt zählt an die 30 Museen, 15 stadteigene Bibliotheken, ein Nationalorchester, ein Nationalkonservatorium sowie zahlreiche bedeutende Chöre, und gilt zudem als das gastronomisches Zentrum Frankreichs.

Die Lyoner Gastronomie geniesst einen exquisiten Ruf: Die gepriesene Vielfalt der traditionellen Küche findet in der seltenen Kombination aus Alpen-Nähe und schiffbaren Zugang zum Mittelmeer ihren Ursprung.

Das bekannteste Unternehmen aus Lyon ist wohl die Grossbank Crédit Lyonnais, deren Hauptsitz sich in einem markanten Hochhaus namens Tour du Crédit Lyonnais im Osten der Stadt befindet. Das Gebäude wird wegen seiner Form Crayon (Bleistift) genannt.

Mieten Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung in den Rhône-Alpes.